Image by Online Marketing

DIAGNOSTISCHE METHODEN

In Praxisgemeinschaft  mit Frau

Dr. med. Heike Wedeking-Schöhl
Fachärztin für  Frauenheilkunde

und Geburtshilfe

WAS WIR FÜR SIE TUN KÖNNEN ...

  • Elektrokardiographie (EKG)

Erfasst die elektrische Aktivität des Herzens und gibt Informationen zu der Herzmuskelfunktion, wie auch auf Herzrhythmusstörungen.

  • Belastungs-EKG (Ergometrie)

  • Stress-Echokardiographie

Belastungstest mit ergänzender Bildgebung  durch das Ultraschallgerät

  • Ultraschall-Untersuchungen des Herzens (Echokardiographie)

Darstellung der Herzmuskel- und Klappenfunktion.

Wichtige Diagnostik zur Abschätzung der Herzleistung.

  • Ultraschalluntersuchung  der Schilddrüse

  • Ultraschalluntersuchung  der Halsarterien 

  • Herzschrittmacherkontrollen

  • Kontrolle automatischer Defibrillatoren und biventrikulärer Systeme

  • Ultraschalluntersuchung  der Arm-Becken – u. Beinvenen

  • Ultraschalluntersuchung  der Bauchorgane

  • Langzeit-EKG

  • Dient der Aufzeichnung von Herzrhythmusstörungen über 24 Stunden oder mehrere Tage.

  • Langzeit-Event-EKG

  • Langzeit-Blutdruck-Messung

  • Erfasst die Blutdruckeinstellung über 24 Stunden.

  • Polygraphie /Schlaf-Apnoe-Erfassung

  • ABI- Arm-Bein-Index-Messung

  • Lungenfunktion/Resistance-Messung

  • Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Lunge.

  • Laktat-Messung zur Bestimmung der aneroben Schwelle

  • Meßwerte zum Sauerstoff-Stoffwechsel des Gewebes.

  • Kardioversion

  • Ösophagus-Echokardiographie

Folgende diagnostische Methoden kommen zum Einsatz, teilweise in Kooperation mit den entsprechenden Fachkliniken.

Cardiogram chart with medical stethoscop
_Logo_innocom_2019 white.png